Ehrenamt darf Politikern nicht zum Verhängnis werden!

19. Oktober 2014 | Medienpolitik

EU integrety watch verbessert seinen Fehler - UPDATE vom 20.10.2014

Maria Noichl: 100% Anwesenheit und 0,-- Nebeneinkünfte

Wer auf die Datenbank von Transparency International klickt und Noichl Maria eingibt, sieht es nun auch schwarz-auf- weiß!!

Transparenz ist eine ganz wichtige Sache. Wer in der Politik wann, wo, wieviel verdient, muss unbedingt öffentlich sein. Aber Transparenz muss auch richtig gemacht sein. So war ich schon sehr verwundert, dass die Gruppe Transparency International veröffentlicht hatte, dass ich zwischen 963 und 5953 € monatlich dazu verdiene. Das war und ist rundherum falsch!

Für 10 angegebene Vereine, bei denen ich noch nie einen Euro verdient habe, wurden mir fiktiv je bis zu 500 € pro Monat Verdienst angerechnet.

Bitte machen Sie sich selbst ein Bild.

Meine Angabe zu den Vereinen und Verbänden war deutlich ohne Verdienst. Meine Tätigkeit als Stadträtin ist längst beendet!

Liebe Transparency-Gruppe: Bitte sorgfältig arbeiten. Das wird von mir als Abgeordnete auch täglich zu recht erwartet.

  • 30.09.2016, 19:30 Uhr
    OVs Taufkirchen, Oberhaching, Unterhaching & Neubiberg: TTIP und CETA – viel mehr als nur Handelsabkommen! | mehr…
  • 06.10.2016, 19:30 – 21:30 Uhr
    Veranstaltung von Maria Noichl, MdEP & Peter Simon, MdEP: Panama Papers & Co - EU-Steuersündern auf der Spur | mehr…
  • 13.10.2016, 19:00 Uhr
    Salzburger SPÖ & das Renner-Institut Salzburg: CETA, TTIP, TiSA: Wohlstand und Arbeitsplätze oder Konzernmacht und Sozialdumping für die EU? | mehr…

Alle Termine